13. Juli 2021, Rund ums Bike

City by Bike: Deutschlands fahrradfreundlichste Städte

Das Fahrrad als idealer und flexibler Urlaubsbegleiter – doch in welchen Städten macht Radfahren so richtig Spaß? Wir stellen Ihnen unsere Top 3 vor und garantieren, hier steigen Tritt- und Herzfrequenz. Denn diese Städte lassen jedes Fahrradfahrerherz höherschlagen.

Fahrradfahren in Deutschland

„Und wie ist Radfahren in Ihrer Stadt?“ Diese Frage stellte der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) 2020 zum neunten Mal den über 230.000 Teilnehmern der Umfrage des Fahrradklima-Tests. Viele Städte haben aufgeholt, doch Bremen bleibt weiterhin der Spitzenreiter unter den fahrradfreundlichsten Städten Deutschlands. Dennoch: In vielen anderen Städten ist die Situation für Fahrradfahrer immer noch mit großen Sicherheitsrisiken verbunden und bleibt ausbaufähig. Das belegt auch das Ergebnis der Umfrage mit einer eher durchschnittlichen Note von 3,9.

Bis Deutschland sich flächendeckend den Titel „Fahrradland“ verdient hat, möchten wir Ihnen die drei Städte vorstellen, die jeder Fahrradfahrer schon jetzt mit Freude ansteuern kann.

  1. BREMEN
    Diese Stadt ist seit Jahren auf Platz 1 der fahrradfreundlichsten Städte und das nicht ohne Grund: Bremen misst ganze 821 Kilometer Radweg! Zusätzlich finden Sie hier zahlreiche extra gekennzeichnete Gebiete, wie die Humboldtstraße, die reine Fahrradstraßen sind. Aber auch im Blockland haben die Fahrradfahrer den Lenker fest in der Hand, denn hier dürfen Autos nur mit einer Sondergenehmigung unterwegs sein.
    Falls Ihr Bike in Bremen mal schlapp machen sollte, dann finden Sie zahlreiche Fahrrad-Reparatur-Stationen, an denen Sie Ihren Drahtesel wieder auf Zack bringen können. All diese hilfreichen Informationen vereint die Stadt aktuell auch in der Bike Citizens App, die Ihnen die beste Fahrradroute zu Ihrem Ziel zeigen kann.
    Und die Zukunft fürs Fahrradfahren in Bremen wird sogar noch besser, denn Bremens Alte Neustadt soll bis 2025 ein Fahrradmodellquartier mit befahrbarem Asphalt statt Kopfsteinpflaster werden. Fazit: Bremen ist eindeutig einen Ausflug wert!
     
  2. GÖTTINGEN
    Wer in Göttingen mit dem Zug ankommt und sein Fahrrad im Gepäck hat, kann sich gleich am Bahnhof von den Vorzügen der Fahrrad- und Universitätsstadt überzeugen: Ein Fahrradparkhaus, das eine trockene und sichere Abstellmöglichkeit für den geliebten fahrbaren Untersatz bietet, macht den Stadtbummel noch ein wenig entspannter.
    Das Fahrrad stehenzulassen kommt für Sie nicht in Frage? Kein Problem, denn an der Touristen-Information können Sie die Stadttour „Göttingen erfahren – Stadtführung mit dem Fahrrad“ buchen und Göttingen per Rad entdecken.
    Sobald das kleine, romantische Göttingen erkundet ist, eröffnen sich weitere Optionen: Seit 2005 verlaufen gleich zwei Radfernwege durch Göttingen – der Leineradweg und der Leine-Heide-Radweg, letzterer führt bis ins maritime Hamburg.
     
  3. MÜNSTER
    Die Tatsache, dass es in Münster doppelt so viele Fahrräder wie Einwohner gibt und die Radstation am Hauptbahnhof die größte ihrer Art in Deutschland ist, macht deutlich: Radfahren ist hier eine Lebensphilosophie. Die Radstation bietet alles für Ihr treues Zweirad: 3.500 Stellplätze, Werkstatt-Service und eine Fahrrad-Waschanlage.
    Wenn das Bike dann fit für die Straße ist, lockt eine Fahrt auf der Promenade. Bei dieser Besonderheit der schönen Studentenstadt handelt es sich um Europas einzigen Fahrrad-Straßenring. Dieser führt einmal rund um die Innenstadt und erlaubt den entspannten Zugang zu allen Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Wem die Promenade nicht reicht, der wird vielleicht rund um Münster fündig: 4.500 km ausgeschilderte Radwege laden zu Touren durch das schöne Münsterland ein.

Los geht’s – auf den Sattel und in die Pedale getreten!

Sie haben zwar ein Fahrrad in der Garage, aber dessen besten Jahre sind vorbei oder die ganz großen Radtouren bringen Sie bereits gedanklich ins Schwitzen? Dann lernen Sie jetzt unsere Bikeleasing-Angebote für Arbeitnehmer kennen und schon bald können Sie sich Ihr Traumrad beim Händler vor Ort aussuchen. Vom komfortablen E-Bike bis hin zum praktischen Lastenfahrrad ist für alle das passende Modell dabei. Und das Beste: Mit unserem Bikeleasing-Service können Sie es ganz einfach als Dienstrad über Ihren Arbeitgeber leasen.

Das Bikeleasing-Team wünscht gute und sichere Fahrt!